Merlyns ISBN Buchhandlung

Katalog » Belletristik » Satire

Conan: Detektiv Conan 57

von Gosho Aoyama - ISBN 9783770468881

Broschiert, 192 Seiten
Veröffentlichung Aug 2008 bei Ehapa Comic Collection - Egmont Manga & Anime
Amazon-Verkaufsrang #1287
Bewertung 4.0/5.0 bei 3 Meinungen
Autor: Gosho Aoyama
ISBN 9783770468881
ISBN 3770468880 (alt)

Meinung der Redaktion zu Conan: Detektiv Conan 57

Die Redaktion hat noch keinen Eintrag verfasst.

Kritik zu Conan: Detektiv Conan 57

Neuer Tiefpunkt vom 30.07.2008
Bewertung: 2 von 5 Sternen
Diese Kundenmeinung empfanden 1 von 3 Besuchern hilfreich

Höhepunkt dieses fünfundfünfzigsten Bandes der Endlosserie Detektiv Conan" ist zweifellos der erste Fall. Der aber ist eine Fortsetzung des vorangegangenen Comics und ohne diesen kaum genießbar. Hat man aber die langwierige Vorgeschichte gelesen, kann man nur den Hut vor Gosho Aoyama ziehen. Hier stimmt alles und der Fan wie der Gelegenheitsleser klatschen begeistert Beifall.

Das war es aber aber auch schon. Denn der zweite Fall ist so unlogisch, an den Haaren herbeigezogen und dummdreist in seiner Auflösung, dass man nur den Kopf schütteln kann. Hier ist Aoyama wirklich weder Spannendes noch Lustiges, nicht mal Unterhaltsames gelungen. Langeweile, Unmut und Ärger sind schon eher die Gefühle der Leser bei diesem Kriminalfall" empfindet.

Der dritte Fall entpuppt sich als alberne, höchst unlogische und äußerst unmotivierte Schnitzeljagd. Zudem wird die Geschichte aus der Vergangenheit quasi nur nacherzählt und bezieht seine Spannung einzig aus der Tatsache, das man hier Shinichi und Ran in ihrer Kindheit erlebt.
Fast noch schlimmer ist de abschließende Fall. Er ist schlicht dämlich. Nur der Humor, der in der Beziehung von Eri und Kogoro lauert, hält den Leser bei der Stange. Doch zufrieden ist man nach der enttäuschenden Schlusspointe nicht. Im Gegenteil, einen so schlechten Band hat es lange nicht mehr gegeben. Vor allem nach der sehr gelungenen Folge Vierundfünfzig und dem erstklassigen Fall der sich über beide Comics erstreckt, ist dies zutiefst enttäuschend.

Dies ist ein neuer Tiefpunkt der Serie, der nur durch das erste Viertel ein wenig an Glanz gewinnt. Der Kauf lohnt sich allenfalls, wenn man unbedingt wissen will, wie der Kriminalfall auf der einsamen Insel ausgeht, ansonsten aber ist diese Folge verzichtbar.

Weitere ISBN:
978-3-770-46888-1, 978-3-7704-6888-1
978-3-77046-888-1, 978-3770468881, 978-3-77-046888-1
Wir bedanken uns bei Amazon für die Bereitstellung der Rezensionen. Comments (11)