Merlyns ISBN Buchhandlung

Katalog » Belletristik » Science Fiction

Flucht ins Feenland.

von Hope Mirrlees - ISBN 9783492265539

Taschenbuch, 416 Seiten
Veröffentlichung Aug 2004 bei Piper
Amazon-Verkaufsrang #232392
Bewertung 5.0/5.0 bei 2 Meinungen
Autor: Hope Mirrlees
ISBN 9783492265539
ISBN 3492265537 (alt)

Meinung der Redaktion zu Flucht ins Feenland.

Die Redaktion hat noch keinen Eintrag verfasst.

Kritik zu Flucht ins Feenland.

Zauberhafte Geschichte vom 19.10.2007
Bewertung: 5 von 5 Sternen
Diese Kundenmeinung empfanden 2 von 3 Besuchern hilfreich

Dieser 1926 erschienene Roman hat mit zeitgenössischer Fantasy absolut nichts zu tun!Im Endeffekt ist das auch gut so.Die,in Deutschland sowieso,vergessene Mirrlees schuf ihr Werk anhand folklorischer Sagen aus England.Wer sich mit diesen Volkssagen auskennt,wird das bemerken.

Nathan Hahnenkamm hat das höchste Amt des kleinen Staates Dorimare inne,welches die verzauberten Elfenmarken zum Nachbarn hat.Zusammen mit anderen Ratsherren gehört er zur Elite der Oberschicht im Städtchen Lud-in-den Nebeln.Es gibt immer mehr Gerüchte und verheißungsvolle Vorfälle,die belegen,dass der Schmuggel mit den skandalösen Feenfrüchten floriert.Diese sind eine Art Droge,die die Sinne ihrer Konsumenten durcheinander wirbelt.Wer davon gekostet hat,steht unter Einfluss der angsteinflößenden Feen,die Menschen ins Feenland entführen und Schreckliche Dinge mit ihnen anstellen.Nathan Hahnenkamm schickt seinen Sohn Ranulph auf den Rat des Arztes Endymion Lear zu einem Bauernhof,denn der Junge scheint mit den berüchtigten Früchten in Berührung gekommen zu sein.Erst achdem die Lage in Dorimare sich zuspitzt und Hahnenkamms Sohn in Gefahr schwebt,wird dieser aus seiner Lethargie gerissen und beschließt die vermeintliche Wurzel allen Übels aufzusuchen:Das Feenland.

Der Roman beginnt als historischer Roman als das verschlafene Reich Dorimare,deren Bewohner und Kultur,beschrieben wird.Der anfangs naturalistische Stil wird zu einer Gesellschaftssatire und dann zu einer mystischen Spukgeschichte.Die Höhepunkte finden während der Handlung des Krimis statt als der Antiheld zum dedektiv wird.Allerdings handelt es sich nicht um eine Aneinanderreihung diverser literarischer Gattungen,die Stilmittel vereinen sich zu einem Ganzen,das das die Leser wahrhaft ins Feenland entführt.
Denn mit ihrer herrlich altmodischen,eleganten Sprache vermag die Autorin es,ein magisches Netz über den geneigten Leser zu werfen.

So überflüssig das Nachwort sein mag,der Roman gehört zu den besten phantastischen Erzählungen überhaupt.Sie müssen Phantastische Literatur nicht mögen,um dieses Buch zu lesen.

Weitere ISBN:
978-3-492-26553-9, 978-3-4922-6553-9
978-3-49226-553-9, 978-3492265539, 978-3-49-226553-9
Wir bedanken uns bei Amazon für die Bereitstellung der Rezensionen. Comments (11)