Merlyns ISBN Buchhandlung

Katalog » Sachbücher » Kochbücher

Vegetarische chinesische Küche. Über 70 schmackhafte Rezepte aus dem Fernen Osten

von Deh-Ta Hsiung - ISBN 9783829047821

Broschiert, 128 Seiten
Veröffentlichung Dec 2001 bei Könemann, Köln
Amazon-Verkaufsrang #554999
Bewertung 5.0/5.0 bei 2 Meinungen
Autor: Deh-Ta Hsiung
ISBN 9783829047821
ISBN 3829047827 (alt)

Meinung der Redaktion zu Vegetarische chinesische Küche. Über 70 schmackhafte Rezepte aus dem Fernen Osten

Die Redaktion hat noch keinen Eintrag verfasst.

Kritik zu Vegetarische chinesische Küche. Über 70 schmackhafte Rezepte aus dem Fernen Osten

Einfache, köstliche und schnelle Rezepte vom 17.01.2007
Bewertung: 5 von 5 Sternen
Diese Kundenmeinung empfanden 4 von 4 Besuchern hilfreich

Dieses großformatige Heft (ca. 28 cm x 22 cm) erscheint im ersten Moment etwas dünn. Auf dennoch fast 130 Seiten sind jedoch viele tolle Rezepte mit reichlich und appetitanregenden Fotos vorhanden.
Die Gerichte sind zumeist einfach und kommen mit relativ wenig Zutaten aus. Jeder, der schon ein Grund-Repertoire an Zutaten der chinesischen Küche zu Hause hat, kann sie problemlos nachkochen.

Der Inhalt gliedert sich wie folgt:
- Einleitung (16 Seiten)
-- Zubehör und Küchengeräte
-- Grundtechniken und Garmethoden
-- Regionale Küchen
-- Besondere Zutaten und Gewürze
-- Zusammenstellung eines Menüs
- Kalte Gerichte (16 Seiten)
- Suppen (14 Seiten)
- Schnelle Pfannengerichte (20 Seiten)
- Geschmortes und Gedämpftes (32 Seiten)
- Reis, Nudeln und Süßes (14 Seiten)
- Register (1 Seite)

Die Einleitung bildet ein Exkurs in die chinesische Geschichte und erläutert kurz den Zusammenhang zwischen einheimischer Religion des Taoismus, des Buddhismus und vegetarischer Küche.
Weiterhin werden im Einleitungsteil den o. g. Unterpunkten gemäß Besonderheiten der chinesischen Küche erläutert. So werden im Teil Zubehör und Küchengeräte die wichtigsten Küchenutensilien auch bebildert vorgestellt, wie bspw. Bambusdämpfer, Wok, Messer und Beil, Siebe, Schaumlöffel usw. Schnitttechniken und die weitere Behandlung des Gargutes wird in dem folgenden Unterkapitel behandelt. Eine kurze Zusammenfassung wesentlicher Unterschiede der regionalen Küchen bietet einen kleinen Einblick in die Vielfalt der chinesischen Küche.
Typische Zutaten und Gewürze der chinesischen Küche werden ebenfalls mit appetitlichen Fotos und entsprechenden Erläuterungen und Verwendungsmöglichkeiten vorgestellt.
Und dann wird noch kurz erläutert, wie ein chinesisches Menü typischerweise zusammengestellt wird und wie es serviert wird. Dabei wird auf die landestypische Essweise eingegangen und es werden Hinweise zur Getränkeauswahl gegeben. Den Abschluss des Einleitungskapitels bildet eine Doppelseite zum Thema Tee - mit Bildern von Dosen typischer chinesischer Sorten. Die Unterschiede zwischen Schwarzem, Grünem, Aromatisiertem, Oolong- und Ziegeltee werden in wenigen Zeilen erläutert und worauf echte Teeliebhaber bei der Auswahl und beim Genießen ihres Tees achten.

13 Kalte Gerichte wie scharfe Szetschuan-Gurken, Sojabohnensprossensalat, Tomatensalat mit Frühlingszwiebeln, Knuspriger Seetang und Eingelegte Radieschen bieten eine schöne Abwechslung zu dem, was man vom China-Restaurant her kennt.

10 abwechslungsreiche Suppen bieten für jeden Geschmack etwas. So gibt es hier bspw. Scharf-saure Suppe, Spinat-Tofu-Suppe, Gurkensuppe und Mu-Err-Suppe mit fritiertem Tofu.

26 schnelle Pfannengerichte schließen sich an. Darunter finden sich viele sehr einfache und besonders schmackhafte Rezepte mit nur einer oder zwei Gemüsesorten, wie Gebratener Brokkoli, Gebratener Spargel, Scharf-saurer Weißkohl und Gebratener Sellerie mit Champignons, aber auch Gerichte wie Vier Kostbarkeiten, aus 3 verschiedenen Pilzsorten und Brokkoli und eine Asiatische Gemüsepfanne.

Die Einfachheit der Rezepte wird auch bei 22 Rezepten zu Geschmortem und Gedämpftem beibehalten. Rezepte wie Geschmorter Rosenkohl, Gedämpfter Blumenkohl, Fritiertes Klebereiweiß, Geschmorte Auberginen, Geschmorte Grünkohlherzen und Grüne Bohnen in Knoblauchsauce laden zum Kochen ein, denn sie sind alle schnell und einfach zu bereiten und versprechen ein schmackhafte Mahlzeit.
Sogar die Bereitung von Klebereiweiß (Mianjin genannt, auch bei uns als Seitan oder falsches Huhn bekannt) wird beschrieben.
Aber es gibt natürlich auch aufwändigere Rezepte, für die man besondere Zutaten aus dem Asienladen benötigt, wie bei den Acht Gemüse-Kostbarkeiten getrocknete Tofublätter, getrocknete Lilienknospen, Lotuswurzeln, Ginkgopflaumen und Reisstrohpilze.

Das Kapitel Reis, Nudeln und Süßes bietet 9 Rezepte, davon die Anleitung, wie man Reis traditionell gart und wie man Gebratenen Reis und Gebratene Nudeln bereitet. Auch Frühlingsrollen und Pfannkuchen mit Roter-Bohnen-Paste werden vorgestellt.
Dieses Kapitel widmet sich also zum einen den Beilagen, zum anderen aber auch den Süßspeisen. Obwohl in China traditionell keine Desserts in der uns bekannten Form gereicht werden, hat der Autor dennoch 2 Rezepte mit aufgenommen, die unseren Gaumen diesbezüglich befriedigen sollten - Glasierte Bananen und eine Mandelspeise.


Alle Rezepte sind vegetarisch und die meisten sind sogar vegan oder können leicht entsprechend abgewandelt werden.
Die Rezepte sind durchweg einfach zu bereiten, bestehen aus meist wenigen Zutaten und sind wirklich köstlich. Einige aufwändigere und anspruchsvollere Rezepte mit außergewöhnlichen Zutaten runden die Vielfalt ab. Die Beschreibungen und Erklärungen sind absolut ausreichend, auch für Leute mit eher wenig Kocherfahrung. Die reichliche Bebilderung lädt zum Nachkochen ein.
Ein wirklich schönes und brauchbares Buch mit authentischer, chinesischer, vegetarischer Küche!

Weitere ISBN:
978-3-829-04782-1, 978-3-8290-4782-1
978-3-82904-782-1, 978-3829047821, 978-3-82-904782-1
Wir bedanken uns bei Amazon für die Bereitstellung der Rezensionen. Comments (11)