Merlyns ISBN Buchhandlung

Katalog » Belletristik » Biographien

Meine chinesische Familie: Dreißig Jahre Wandel in China

von Petra Häring-Kuan - ISBN 9783596162819

Broschiert, 380 Seiten
Veröffentlichung Dec 2007 bei Fischer (Tb.), Frankfurt
Amazon-Verkaufsrang #163605
Bewertung 5.0/5.0 bei 4 Meinungen
Autor: Petra Häring-Kuan
ISBN 9783596162819
ISBN 3596162815 (alt)
Günstigster Preis: Hier klicken & Preis prüfen.

Meinung der Redaktion zu Meine chinesische Familie: Dreißig Jahre Wandel in China

Die Redaktion hat noch keinen Eintrag verfasst.

Kritik zu Meine chinesische Familie: Dreißig Jahre Wandel in China

"West trifft Ost" - Eine sehr persoenliche Betrachtung ueber China vom 01.04.2008
Bewertung: 5 von 5 Sternen
Diese Kundenmeinung empfanden 1 von 1 Besuchern hilfreich

Es passiert sehr selten, ein und dieselbe Geschichte von zwei Autoren aus deren unterschiedlicher Sicht dargestellt zu bekommen. Und genau das liegt mit dem Buch von Petra Haering-Kuan hier vor. Wer das Buch "Mein Leben unter zwei Himmeln. Eine Lebensgeschichte zwischen Shanghai und Hamburg" von Kuan Yu Chien gelesen hat, hat hier die Moeglichkeit, diese Lebensgeschichte aus einer anderen Perspektive geschildert zu bekommen.

Petra Kuan, die Frau von Kuan Yu Chen schildert darin ihre Sicht des Wandels Chinas in den letzten dreissig Jahren an der Seite ihres Mannes. Sie eroeffnet dem Leser dabei einen tiefen Einblick in die komplexen Familienbeziehungen in China und mit welchen Herausforderungen eine solche interkulturelle Beziehung konfrontiert ist. Ihre Sprache ist dabei einfach, klar und gaenzlich verschieden von der ihres Mannes. Sie schreibt das Buch mit grosser Betroffenheit, viel Humor und Witz aber auch strechkenweise mit etwas Zorn und Wut darueber, wie persoenliche Schicksale von politischen Umwaelzungen betroffen sind. Dabei ist die offene und ehrliche Art wie Petra Haering-Kuan ueber all diese Begebenheiten schreibt bewundernswert.

Wer dieses Buch liest, bekommt auch viele Hinweise fuer das Leben und Verhalten im Umgang mit Chinesen mit und in diesem Sinne ist das Buch auch ein interessanter "soziologischer" Reisefuehrer. Und auch dieses in beide Richtungen, denn durch die Schilderung ihrer Erfahrungen mit Verwandten ihres Mannes, die das Ehepaar zu Studienaufenthalten nach Deutschland holt, wird auch klar, welche Vorstellungen diese vom Leben in Deutschland haben und welche Schwierigkeiten diese Veraenderung des kulturellen Umfeldes mit sich bringt.

Dabei deutet die Autorin auch sehr kritisch die soziokulturellen Veraenderungen an, die der Wandel Chinas mit sich gebracht hat; von den geaenderten Lebensweisen, der steigenden Geldorientierung und den damit verbundenen einschneidenden Veraenderungen in den Familien- und Beziehungsstrukturen.

Yin und Yang eben als literarisches Zusammentreffen. Und nebenbei schildert das Buch auch eine bemerkenswerte Lebens und Liebesgeschichte, allerdings eine, die das "Leben" schrieb und nicht Rosamund Pilcher.

Einfach lesenswert; unterhaltsam, interessant, beruehrend und ergreifend.

Interesse geweckt?
Amazon Button


Weitere ISBN:
978-3-596-16281-9, 978-3-5961-6281-9
978-3-59616-281-9, 978-3596162819, 978-3-59-616281-9

Wir bedanken uns bei Amazon für die Bereitstellung der Rezensionen. Comments (11)